HERZLICH WILLKOMMEN

auf der Internetpräsenz der

FREIWILLIGEN FEUERWEHR TRIANGEL

 

Triangeler Löschrabauken schnuppern zum zweiten Mal,
Gründung noch im Dezember möglich

Am Montag den 06.11.17 starteten wir mit acht Kindern in eine aufregende neue Zeit mit der Kinderfeuerwehr.

2017 11 20 PHOTO 00000045

Zum kompletten Artikel geht es Hier weiter.

veröffentlicht: 22.11.2017


 

Einsatzübung Löscheinheit 2 auf dem Gutshof

Am heutigen Mittwochabend fand eine Einsatzübung der Löscheinheit 2 (FF Triangel und FF Neudorf-Platendorf) zusammen mit unserer Nachbarwehr auf dem Gutshof in Triangel statt.

Die beiden Gruppenführer der Triangeler Wehr hatten sich einmal mehr ein komplexes Einsatzszenario ausgedacht, welches durch die beiden Wehren erschienen mit 6 Fahrzeugen und ca. 35 Feuerwehrleuten abzuarbeiten war.

 

Zum kompletten Artikel geht es Hier weiter.

veröffentlicht: 15.11.2017aktualisiert: 22.11.2017


Halloween mit Blaulicht (Bericht)

Am gestrigen Halloween-Nachmittag, lud die Feuerwehr Triangel zur Informationsveranstaltung rund um die Jugend- und neu zu gründende Kinderfeuerwehr.
Zahlreiche Gäste folgten der Einladung und informierten sich bei kalten sowie warmen Speisen und Getränken über die örtliche Wehr.

20171031 171758 

Zum kompletten Artikel geht es Hier weiter.

 

Unter anderem mit Text von: Ron Niebuhr , veröffentlicht: 01.11.2017, aktualisiert: 03.11.2017


 

Elf Triangeler erfolgreich bei Truppmann-Ausbildung

Am gestrigen Samstag fanden die abschließenden Prüfungen der jährlichen Truppmann-Ausbildung der Gemeinde Sassenburg statt. Elf Kameradinnen und Kameraden aus Triangel beendeten ihre Ausbildung zum Truppmann I (zwei Kameradinnen und vier Kameraden) oder Truppmann II (fünf Kameraden).
Gemeindeweit legten alle 31 Kameradinnen und Kameraden erfolgreich ihre Prüfung ab.

Zum kompletten Artikel geht es Hier weiter.

Foto: Feuerwehr Neudorf-Platendorf , veröffentlicht: 22.10.2017, aktualisiert: 03.11.2017


 

Gefahrgut-Einsatzübung im Industriepark

Triangel.

Säureaustritt nach einer Havarie – Beim Verladen mit einem Stapler waren einige Behälter umgestürzt und angeschlagen. Aus zwei Behältern trat eine farblose unbekannte Flüssigkeit aus.

Hier geht es weiter.

Text: Horst Germer, Bilder: Feuerwehr Warenholz, Veröffentlicht: 05.10.2017 



 

TH-Ausbildung der Partnerwehr in Triangel

Der Industriepark in Triangel ist ein von Feuerwehren aus dem Kreis Gifhorn gern genutztes Übungsareal. Triangels Brandschützer um Steffen Albrecht boten in Absprache mit Industriepark-Chef Martin Dzierzon jetzt Kameraden ihrer Röbeler Partnerwehr die Chance, sich dort weiterzubilden. Hier geht es weiter.

Text: Ron Niebuhr 

20170916 180917 1506008859078


Feuerwehr - bewegt Röbel ( intern )

66 Kilometer traten Feuerwehrkameraden aus Triangel, Gifhorn und Essenrode gemeinsam in die Pedale. Nicht in heimatlichen Gefilden, sondern in Röbel/Müritz. Dort ist die Partnerfeuerwehr der Triangeler zuhause. "Es war richtig klasse. Wir hatten alle riesig Spaß", berichtet Steffen Albrecht. Hier geht es weiter.

 Text: Ron Niebuhr

20170729 101351 resized 20170729 130531 1501358294276 resized 20170729 170603 resized


Ausbildung TH im Bereich Abstützen von verunfallten Fahrzeugen

Am Mittwochabend 19.07.2017 um 19 Uhr hatte die Feuerwehr Triangel im Industiepark eine Sonderausbildung im Bereich TH ( Technische Hilfeleistung ) gehabt. Die Dienste sind bereits fester Bestandteil unseres Dienstplanes und werden jährlich durchgeführt, durch die Unterstützung der Feuerwehr Dannenbüttel. Hier geht es weiter.

 

01 IMG 1478


Neue Bierzeltgarnituren fürs Dorf angeschafft

 

Triangel. Neue Garnituren aus Bierzeltischen und -bänken hat Triangels Ortsrat fürs Dorf angeschafft. Nutzen können sie bei Bedarf alle Vereine kostenlos, Triangeler Bürger können sie gegen eine geringe Gebühr mieten. Die Feuerwehr kümmert sich um Lagerung und Verleih.

Diesen Partymöbelservice pflegt der Ortsrat, kräftig unterstützt durch die Feuerwehr, seit wenigstens 20 Jahren. Die Nachfrage ist - vor allem in der heißen Jahreszeit - riesig: "Da sind die Tische und Bänke eigentlich jedes Wochenende im Dorf unterwegs", berichtete Ortsbrandmeister Steffen Albrecht.

 

20 Sätze aus je einem Tisch und zwei Bänken hält die Feuerwehr vor. Die sind nach 20 Jahren guter Dienste auf Gartenpartys und Hoffesten arg lädiert: "Das Problem ist das Gestell. Es verbiegt mit der Zeit", sagte Albrecht. Fünf Sätze waren jetzt so sehr in Mitleidenschaft gezogen, dass Ersatz her musste. Das ließ sich der Ortsrat aus dem Budget für die Ortschaft gut 600 Euro kosten.

Mitgebracht hat die neuen Sätze Albrecht direkt von einem professionellen Festzeltausstatter aus Oelde bei Gütersloh. "Ich musste eh nach Köln. Da bot sich das an", sagte er. Und ersparte dem Ortschaftsbudget so nicht unerhebliche Transportkosten. Die neuen Tische und Bänke machen ordentlich was her und sind richtig durchdacht: Dank Holzblöcken unter Sitzflächen und Tischplatte, lassen sie sich stapeln, ohne dass das Metallgestell das Holz beschädigt.

 

"Wir haben gern Geld aus dem Budget bereit gestellt, um der Bevölkerung etwas Gutes zu tun", sagten Ortsbürgermeisterin Beate Morgenstern-Ostlender und ihr Stellvertreter Claus Schütze. Vorgesehen sei, den Altbestand nach und nach vollständig zu ersetzen. Wer in Triangel wohnt und Tische und Bänke ausleihen möchte, wendet sich an Werner Gryglewski, Tel. 05371-61039.

 

 

 

Triangel Neue Sitzgarnituren

                                                                                               Bild und Text Ron Niebuhr

 


Viel Spaß am Himmelfahrtstag

Seit über 50 Jahren lädt die Feuerwehr Triangel ihre Mitglieder zum Himmelfahrtsausmarsch ein. In diesem Jahr konnte Ortsbrandmeister Steffen Albrecht unter den über zwanzig Teilnehmern neben dem Ehrenmitglied Heinrich Meinecke auch erstmals den stellvertretenden Wehrleiter der Partnerfeuerwehr Röbel/Müritz Andreas Wilfert begrüßen. Hier geht es weiter.

 

20170525 104915 resized 1


Rauchvorhang für Triangler Feuerwehr

Über einen mobilen Rauchverschluss freute sich die Triangler Feuerwehr. Dieser ermöglicht es den Einsatzkräften bei einem Brand in einem Gebäude die Eingangstür zu öffnen und dabei die Gefahr der Ausbreitung des Feuer zu verhindern bzw. zu reduzieren. Hier geht es weiter.

01 FF Tri 2017 04 06 15 30 12


Jugendfeuerwehren aus der Sassenburg messen sich in fairen Wettstreit.

In einem Orientierungsmarsch rund um Ortschaft Triangel lösten 7 Gruppen aus den 6 Sassenburger Ortschaften knifflige Aufgaben. An 6 Stationen auf dem ca. 6,5 Km langen Rundkurs galt es mit Wissen und Geschick gestellte Aufgaben zu lösen. Hier geht es weiter.

 01 DSC 0243                                                                             Foto: Gem. Pressewart                                                                        

                                                                            


Maschinistenausbildung

Ein routinemäßiger Ausbildungsdienst… Zum normalen Dienst trafen sich auf dem Mittwochabend 16 Kameraden. Das Thema auf dem Dienstplan: Maschninistenausbildung für alle. Von einem Bohrbrunnen im Grünen Weg wurde Löschwasser durch die Feuerlöschkreiselpumpe über 250m B-Schlauch Strecke in den Schulweg gefördert. Hier geht es weiter.

01 20170405 192743 resized


Orts-, Stadt- und Gemeindebrandmeisterdienstversammlung 2017

Auf der Orts-, Stadt- und Gemeindebrandmeisterdienstversammlung am 25.Februar 2017 in Meine wurde unser Ortsbrandmeister und Zugführer des Fachzuges Logistik (Kreisfeuerwehrbereitschaft Gifhorn) Steffen Albrecht zum Oberbrandmeister befördert. Der Stellv. Zugführer und Gruppenführer Tobias Trum erhielt die Beförderungsurkunde zum Oberlöschmeister. Wir gratulieren...

IMG 0163                                         Kreisbrandmeister Thomas Krok (rechts) befördert Steffen Albrecht (5. von rechts) und Tobias Trum (links). Foto: König


Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Triangel:

19 Einsätze in 2016 – Rudi Obst 50 Jahre Mitglied

 

Auf ein vergleichsweise ruhiges Jahr konnte  Ortsbrandmeister Steffen Albrecht auf der gut besuchten Jahreshauptversammlung am zweiten Januarsamstag zurückblicken. Das 80. Bestehen der Ortsfeuerwehr wurde zusammen mit allen Mitgliedern gefeiert, Ende August wurden wieder einmal die Kreiswettbewerbe der Aktiven im Industriepark ausgerichtet. Die 34 Aktiven leistete insgesamt 286 Einsatz- und 4342 Dienststunden.

Hier geht es zum ganzen Bericht:

01 FFTRI JHV20178

 Foto: Ron Niebuhr